Tags

, ,

000-werkzeug-20150822_1916

Um Korkmännchen zu basteln, brauchst du wenig:

  • Korken,
  • Schaschlikspieße (die aus Bambus sind stabiler als die aus anderen Hölzern),
  • einen großen und mittleren Holz-Handbohrer (zum Vorbohren und Böhren der Löcher für Arme, Beine und Hals),
  • Messer und Kneifzange (zum Schneiden bzw. Knipsen von Kork und Bambus; mit der Zange lassen sich auch die geklebten Gliedmaßen gut in der Bohrung führen)
  • wasserfester Holzleim (für die Klebestellen im Kork; Wind und Wetter machen wasserfesten Leim zur Pflicht)
  • Montagekleber (für das Setzen auf die Straßenschilder).
  • Edding (nicht abgebildet; ein Filzstift mit permanent Tinte ist hilfreich um z.B. ein Gesichtssmiley zu zeichnen)

Falls angewinkelte Arm- und Handgelenke für die Figuren gebraucht werden, macht es Sinn sie einige Tage vorher vorzuproduzieren, damit die Klebestellen schon durchgetrocknet sind. Ähnliches gilt für evtl. benötigte „Pissmarken“ und Wiedererkennungslogos wie z.B. das Fähnchen von Alte Wilde Korkmännchen.

Fähnchen und Gelenke - Work in progress

Ähnliche Hinweise zum Basteln von Street-Yogis findest du auf der Seite von Josef Foos Street-Yogis basteln und im Youtube-Video Joy Fox im Interview und beim Basteln von Yogis kann man ihn beim Basteln zusehen.

Alles was man braucht, passt in einen Schuhkarton. Viel Spaß beim Do-it-yourself!

PS Und wenn es etwas anspruchsvoller ist, tut es statt des Schuhkartons auch eine Werkstatt – ein echtes Stillleben!

Diese Diashow benötigt JavaScript.